Focusing    Kunsttherapie Sprache    Räume    über mich     Kontakt      Impressum
Focusing    Kunsttherapie Sprache    Räume    über mich     Kontakt      Impressum

Focusing

Was ist Focusing?

 

  • Focusing ist u.a. „eine besondere Art der engagierten annehmenden inneren Aufmerksamkeit“

    ( A. Weiser-Cornell)

     

    Jede und jeder kann Focusing lernen. Focusing unterstützt uns darin

     

  • eine gute innere Beziehung zu sich selbst und seinen Mitmenschen aufzubauen
  • im Streß des Alltags inne zu halten, und wahrzunehmen, was wir gerade dringend brauchen
  • in der Flut von Erwartungen und Anforderungen, die von außen auf uns zukommen, die eigene innere Stimme zu hören
  • in Konfliktsituationen die eigenen stimmigen Lösungswege aufzuspüren
  • in Entscheidungssituationen nicht nur mit dem Kopf zu entscheiden, sondern auch das tiefere innere Wissen anzufragen
  • in Krisensituationen Anschluß an seine eigenen inneren Ressourcen zu finden

 

Focusing meint, mit etwas zu verweilen, was ich in meinem Körper im hier und jetzt spüren kann, ohne bereits zu wissen, was es genau ist.

Oft haben wir zu einem anderen Menschen, einer Situation, einer Sache ein unklares vages körperlich spürbares Empfinden, das sich noch nicht in Worte fassen lässt...vielleicht liegt etwas "wie ein Stein im Magen", es "schnürt den Hals zu", es "kribbelt wie Schmetterlinge im Bauch" o.ä. Im Focusing wenden wir uns genau diesem noch Unklaren zu, im Vertrauen darauf, dass unser Körper ein tiefes Wissen in sich birgt und diese Körpersignale eine Botschaft enthalten. Bilder, Gefühle, Worte, Bewegungsimpulse, Atembewegungen können sich zeigen und uns Schritt für Schritt enthüllen, was unsere ureigene Antwort zu einer Sache ist.

Als Focusingtherapeutin bin ich Ihnen dabei achtsame Wegbegleiterin und lade Sie ein, an bedeutsamen Punkten des Prozesses zu verweilen, und den oft leisen Botschaften aus dem Innern ihren Raum zu geben.

 

Dabei können Sie jeweils wählen, welche Form für Sie dabei stimmig ist:

 

- Gesprächssituation im Sitzen auf Stühlen oder auf dem Boden

- non-verbale Audrucksmittel auf der Körperebene

- Visualisieren oder Spielen von Teilpersönlichkeiten

- Rollenspiele

 

Wann macht Focusing Sinn?

 

Immer dann, wenn Sie etwas  innerlich beschäftigt und belastet und Sie das Gefühl haben, Sie kommen durch das Nachdenken darüber nicht wirklich weiter. Focusing hilft, das, was sich so unklar anfühlt, genauer zu erforschen, und für sich zu klären.

Fragen in Partnerschaft, Erziehung, Beruf oder Persönlichkeitsentwicklung können dabei genauso im Fokus stehen wie ein unbestimmtes merkwürdiges Empfinden zu einer Person oder Sache, dem Sie auf den Grund gehen wollen.

 

Woher kommt Focusing?

 

Gene Gendlin hat in den 60-er Jahren begonnen, Focusing zu entdecken und psychotherapeutisch damit zu arbeiten. Er ist ein Schüler von Carl Rogers, dem Begründer der klientenzentrierten Gesprächstherapie.

 

Weitere Informationen über Focusing finden Sie unter

www.deutsches-focusing-institut.de 

Hier finden Sie mich

Monika Timme-Hafner

Praxis für künstlerische Therapien

Bornheimerstraße 25

53111 Bonn

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an
 

+49 (0)2222 9299122


oder schreiben Sie mir eine

e-mail:

monikatimmehafner@online.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 focusing Alfter